veganes Hack Tatar Rezept

Eigentlich sind wir gar keine Fans von veganen Produkten, die versuchen ein Fleischprodukt nachzuahmen. Es gibt doch so viele, rein vegane Produkte, die wunderbar schmecken und bei denen man gar nichts vermissen muss. Gleichzeitig glauben wir, dass es bei vielen Fleischprodukten oft nur die Konsistenz, das Mundgefühl und Würzung den Genuss ausmachen. Es kommt gar nicht so auf das Fleisch selbst an. Zum Beispiel bei Hack, Mett oder Tatar – hier besteht das Erlebnis vor allem aus der Konsistenz der Fleischstücken in Kombination mit Zwiebeln und Würze.

Die Konsistenz bekommen wir auch mit anderen Produkten problemlos hin. Und mit unserer genialen Würzung erhalten wir wunderbares, geschmacksintensives, dabei 100% veganes Hack bzw. veganes Tatar.

Probiert dieses Rezept unbedingt aus. Wir haben damit breits viele überzeugen können, die der veganen Küche eigentlich eher skeptisch gegenüber stehen und jetzt Fans des veganen Hack sind. Bestimmt gehörst auch du bald dazu 😉

veganes Hack / veganes Mett / veganes Tatar

5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Beilage, Frühstück, Snack
Keyword: hack, hackfleisch, mett, tatar
Portionen: 10 Portionen
Kalorien:

Zutaten

Anleitungen

  • Für das vegane Hack zuerst die Maiswaffeln zerbröseln und hacken bis die Stücken ca. 2-5mm groß sind.
  • Alle anderen Zutaten (außer den Zwiebeln) in den Mixer füllen und mixen bis es eine feine Paste ohne Stücke geworden ist.
  • Die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und alles zusammen in eine Schüssel füllen.
  • Zuletzt alles ordentlich vermengen und am Ende mit der Hand nochmal richtig kneten.
  • Das vegane Hack nun in ein verschlossenes Gefäß füllen und mindestens mehrere Stunden ruhen lassen.

Notizen

  • am leckersten wird das vegane Hack, wenn es am Vortag vorbereitet wurde und über Nacht durchziehen konnte
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Sag uns wie es dir geschmeckt hat!

Noch besser schmeckt das vegane Hack wenn es 1-2 Tage durchziehen konnte. Also ruhig am Vortag schon zubereiten und dann ein paar Tage genießen.

Wir lieben dieses Rezept und es zählt definitiv zu unseren Top 5 veganen Brotaufstrichen!

Hinterlasse unbedingt einen Kommentar, wenn dir das Rezept des veganen Hack geschmeckt hat! Und empfehle es gern weiter!

Schau unbedingt auch in unsere Liste empfehlenswerter Produkte.

Hier zeigen wir dir Produkte, die wir auch selbst nutzen und daher guten Gewissens weiterempfehlen können.

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein