Hummus klassisch – himmlisch cremig

Wir lieben die würzige, orientalische Kichererbsencreme, weil sie uns mit vielen Proteinen und Ballaststoffen versorgt und so unglaublich vielseitig einsetzbar ist. Ob als Beilage, als Dip für Gemüsesticks oder als Brotaufstrich – die klassische Hummusvariante macht überall eine gute Figur.

10SchwierigkeitAnfänger

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit30 MinutenTotal Time30 Minuten

 1 Glas Kichererbsen (mit Wasser) ca. 400 g
 1-2 EL Sesampaste (Tahina)
 2-4 Zehen Knoblauch
 Saft einer Zitrone
 je 1 TL Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Kardamom gemahlen (oder mehr nach Belieben)
 Chiliflocken 🌶(geräuchert) nach Wunsch
 Olivenöl
 Salz / Pfeffer zum Abschmecken

1

Die Kichererbsen in ein Mixgefäß geben und die Sesampaste hinzufügen.

2

Knoblauch schälen und reiben, Zitronensaft auspressen und beides zu den Kichererbsen geben.

3

Die Gewürze (zunächst je einen Teelöffel Kreuzkümmel, Kardamom, Kurkuma und Koriander) mit in das Mixgefäß geben. Je nach Geschmack könnt ihr die Menge der Gewürze auch erhöhen. Geräucherte Chiliflocken nach Belieben hinzufügen. Natürlich könnt ihr auch frische Chili verwenden.

4

Kichererbsenwasser und Olivenöl nach Gefühl zugeben - Ziel ist eine glatte, cremige Masse.

5

Alles kräftig durchmixen, bis ihr eine schöne cremige Konsistenz habt. Sollte Flüssigkeit fehlen noch etwas mehr Kichererbsenwasser / Olivenöl hinzufügen und weiter mixen.

6

Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Verschlossen und im Kühlschrank aufbewahren. Sollte das Hummus zu fest werden könnt ihr auch später nochmal Öl hinzufügen.

Kategorievegan, vegetarisch

Zutaten

 1 Glas Kichererbsen (mit Wasser) ca. 400 g
 1-2 EL Sesampaste (Tahina)
 2-4 Zehen Knoblauch
 Saft einer Zitrone
 je 1 TL Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Kardamom gemahlen (oder mehr nach Belieben)
 Chiliflocken 🌶(geräuchert) nach Wunsch
 Olivenöl
 Salz / Pfeffer zum Abschmecken

Anweisungen

1

Die Kichererbsen in ein Mixgefäß geben und die Sesampaste hinzufügen.

2

Knoblauch schälen und reiben, Zitronensaft auspressen und beides zu den Kichererbsen geben.

3

Die Gewürze (zunächst je einen Teelöffel Kreuzkümmel, Kardamom, Kurkuma und Koriander) mit in das Mixgefäß geben. Je nach Geschmack könnt ihr die Menge der Gewürze auch erhöhen. Geräucherte Chiliflocken nach Belieben hinzufügen. Natürlich könnt ihr auch frische Chili verwenden.

4

Kichererbsenwasser und Olivenöl nach Gefühl zugeben - Ziel ist eine glatte, cremige Masse.

5

Alles kräftig durchmixen, bis ihr eine schöne cremige Konsistenz habt. Sollte Flüssigkeit fehlen noch etwas mehr Kichererbsenwasser / Olivenöl hinzufügen und weiter mixen.

6

Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Verschlossen und im Kühlschrank aufbewahren. Sollte das Hummus zu fest werden könnt ihr auch später nochmal Öl hinzufügen.

Hummus – himmlisch cremig

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen ein
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.